#JUFZ20|3 – Mose und Bohnanza

Der erste vollständige Tag in Dänemark leitete den neuen Freizeitalltag ein. Nach dem ersten Frühsport und dem ersten gemeinsamen Frühstück stand unser Jugendgottesdienst „Spotlight“ unter dem Thema „Mose“ an. Trotz einer kleinen Unterbrechung durch starken Regen und Sturm auf unserer überdachten Terrasse, gelang ein schöner Einstieg in die Freizeit, gespickt mit Liedern und einigen Predigtimpulsen. Ein Highlight der Veranstaltung war die Herausgabe der diesjährigen Freizeitbändchen, welche sich auch im letzten Jahr an großer Beliebtheit erfreuten. So werden wir auch in den nächsten Monaten noch viele Bänder an den Armen der Freizeitteilnehmer sehen.

Nach dem Mittagessen begann schließlich die erste Workshop-Einheit unserer Reise. Neben Klassikern wie einem Gesellschaftsspiele oder dem kreativen Bemalen von Tassen und Schälchen wurde auch das Volleyballfeld aufgebaut und in Betrieb genommen. Besonders war sicherlich die gebotene Möglichkeit mit Max in einem nahe gelegenen Hafengebiet zu Angeln. Zudem sorgte Thomas mit einigen Teilnehmern für genügend Spaß bei der Herstellung eigener Handyständer aus Holz.

Nach dem Abendessen folgte das erste große Spiel „Bohnanza“. Angelehnt an das bekannte Kartenspiel bestand das Ziel darin, Bohnen anzubauen, mit ihnen zu handeln, sie bei Wettkämpfen zu vermehren und am Ende gegen Taler einzutauschen. Die Gruppe mit den meisten Taler gewann. Während Witz, Sport und Geschick nicht zu kurz kamen, baute sich eine tolle Gruppendynamik auf, welche sehr bereichernd für die restliche Freizeit sein wird.